Uncategorised

Die 6e gewinnt den 3. Platz beim Wettbewerb „InklusivKreativ“!

Aktion Mensch und der AWO Bundesverband gratulieren der Klasse 6e sehr herzlich zum 3. Platz.

Mit einem Wandbild, ein Haus zusammengesetzt aus vielen kleinen Zimmern, bewarb sich die Klasse in der Kategorie Kinder/Bild. Zum Wettbewerb wurden insgesamt 132 Beiträge eingereicht. Die Einreichungen zeigen unterschiedliche Sichtweisen auf das Thema Inklusion. Sie heben hervor, dass man gemeinsam viel erreichen und jeder sein Talent einbringen kann.

Alle Gewinnerbeiträge finden Sie auf der Internetseite http://www.aktion-mensch.de/inklusivkreativ/gewinner_kinder.php

Die Klasse freut sich schon, den Preis (ein Kinobesuch mit Popcorn und Getränk) bald einlösen zu können.

Ich bin stolz auf euch!

Frau Heber

Trier 2014

trier14 thumbAm Dienstag dem 20.5. ging die Reise los. Wir Lateiner waren startklar, um nach Trier, einer antiken Stadt des damaligen römischen Reiches, zu fahren. Vom Gedanken, dass in dieser deutschen Stadt mal Römer gelebt haben sollten, waren wir anfangs nicht sehr überzeugt. Doch als wir in Trier ankamen, änderte sich unsere Meinung, erst noch zaghaft - dann mit voller Überzeugung.

Gleich zu Anfang empfing uns eines der größten noch erhaltenen römischer Bauwerke in Deutschland, nämlich die Porta Nigra. Sie ist überaus groß und versetzte uns in Staunen, als wir wie Miniaturfiguren mit unseren Koffern hindurch schritten.
Wir waren positiv überrascht und konnten nicht glauben, dass über die gleichen Pflastersteine, über die wir gerade liefen auch vor rund 1000 Jahren schon die Römer gelaufen waren.

Nach einer kleinen Erholungspause von der 7-stündigen Zugfahrt ging es auch schon weiter zu einer kurzen Erkundungstur durch Trier. Wir sahen die wichtigsten antiken Gebäude und würden sie am nächsten Tag noch genauer „kennen lernen“.

Uni Kassel schließt strategische Partnerschaft mit Kasseler Versuchsschulen

Das Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Kassel hat eine strategische Partnerschaft mit der Offenen Schule Waldau und der Reformschule (beide Kassel) geschlossen.

 

unterschrift strat. partnersch

Bild: Sie unterzeichneten eine Vereinbarung über eine strategische Partnerschaft: Gerhard Vater, Leiter der Offenen Schule Waldau, Prof. Dr. Rolf-Dieter Postlep, Präsident der Universität Kassel, Elke Hilliger, Leiterin der Reformschule, und Prof. Dr. Frank Lipowsky, Direktor des Kasseler Instituts für Erziehungswissenschaft (v.l.n.r.) (Fotos: Uni Kassel)

 

 

 

 

 

 

 

WERKSTATTABEND 2016

Freitag # 25.11.2016 # AB 17 Uhr

Programm pdf icon

Raumübersicht pdf icon 

 
 
 
 

Jakob-Muth-Preis 2012/2013

 

 

 

Hubert Hüppe, Beauftragter der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen

 

 

 
Soziales Lernen an der Offenen Schule Waldau
 
 
 
 

 

 
Erfolg beim 16. Concours de lecture
 

In diesem Jahr fand der französische Lesewettbewerb, der abwechselnd von verschiedenen Kasseler Schulen organisiert wird, am 14. März an der Georg-August-Zinn-Schule statt.

In verschiedenen kleinen Gruppen treten Schülerinnen und Schüler gegeneinander an, die sich im selben Lernjahr befinden.

Die OSW wurde im zweiten Lernjahr von Benjamin Haverland (8e) und Lukas Flotho (8f) vertreten. Aus dem Jahrgang 10 (4. Lernjahr) stellten sich Melike Bellek (10d) und Marie Ebadi (10c) der Jury, die aus fünf französischen Muttersprachlerinnen bestand.

Innerhalb von maximal drei Minuten mussten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen eingeübten authentischen französischen Text vorlesen. Dabei ging es, wie jedes Jahr, nicht nur um die richtige Aussprache einzelner Wörter, sondern vor allem um die französische Satzmelodie und ein flüssiges Lesetempo. Auch die richtige Betonung spielte eine Rolle. Schließlich soll man zeigen, dass man das, was man da liest, auch verstanden hat.

Alle vier OSWler, die zwei Wochen zuvor von ihren Französischkursen ausgewählt worden waren, lieferten beeindruckende Leistungen ab.


Am Ende freuten wir uns alle über den

2. Platz von Lukas Flotho (8f)

und den

1. Platz von Marie Ebadi (10c).


Herzlichen Glückwunsch!


Vielleicht wird der Kinogutschein, den die beiden als Preis erhielten, ja für einen franzö-sischen Film eingelöst?!

Katja Lassahn

 
Vor dem Lesen war die Anspannung deutlich zu spüren.
Vertraten den Jahrgang 8: Benjamin Haverland (8e) und Lukas Flotho (8f).
Nahmen für den Jahrgang 10 teil: Melike Bellek (10d) und Marie Ebadi (10c).
 
Küchendienst 5b
Mo., 30. Apr. - Fr., 4. Mai.
Teamsitzungen
Mi., 2. Mai., 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Klausur Teamsprecher
Fr., 4. Mai., 12:30 Uhr
Küchendienst 5c
Mo., 7. Mai. - Fr., 11. Mai.
Koordinationsgruppe
Di., 8. Mai., 15:00 Uhr
Infoabend Jg. 6
Di., 8. Mai., 19:30 Uhr
AG FL - LAR
Mi., 9. Mai., 15:00 Uhr