Frankreich-Austausch

SchülerInnen der OSW in St. Paul-Trois_Châteaux in der Provence

fra aust 5.2016 thumb

Reiseberichte

Freitag
An unserem zweiten Tag in Frankreich haben wir uns morgens wie immer an der Schule getroffen und sind dann mit dem Bus ca. eine Stunde zur l’Aven d’Ornàc, einer Tropfsteinhoehle, gefahren. Dort haben wir dann eine zum Glueck deutsche Fuehrung bekommen. Die 1935 entdeckte Hoehle liegt 120 Meter unter der Erde und hat eine Gesamtlaenge von 4 km. Von innen ist sie sehr beeindruckend und voll von Stalaktiten und Stalakmiten. Nach der Hoehle sind wir dann zum Port d’Arc ,einem Felsdurchbruch der Ardèche, gefahren. Er sieht wie ein riesiger Tunnel durch die Felswand aus. Dort lagen wir dann den Nachmittag am Fluss und haben die vielen Kanufahrer beobachtet. Gegen Abend sind wir dann wieder zurueck gefahren. Alles in allem war es ein schoener Tag und wir freuen mich schon auf die naechsten.
Friedrich und Luis.



Unsere Freunde in Saint Paul Trois Châteaux

 

Der Frankreichaustausch an der Offenen Schule Waldau besteht seit 1979. Seit dem Jahr 1981 findet der Austausch zusammen mit Schülern und Schülerinnen der Georg- August- Zinn Schule in Oberzwehren statt, immer im 9. Schuljahr. Der Schüleraustausch wird von den jeweiligen Französischlehrer/innen der GAZ und OSW begeistert organisiert und begleitet.
Unsere Partnerschule befindet sich in Südfrankreich, in Saint Paul Trois Châteaux, und heißt Collège Jean Perrin, benannt nach einem französischen Physiker.
 Collège Jean Perrin
Während einer Lehrerfortbildung in der Nähe von Saint Paul Trois Châteaux baute unser erster Schulleiter Herr Dr. Lindemann Kontakt zu dem französischen Deutschlehrer Monsieur Remy aus Saint Paul auf, der auf der Suche nach einer deutschen Austauschschule war. Die beiden freundeten sich an und hielten weiter Kontakt. So entstand schließlich der Austausch zwischen der OSW und dem Collège Jean Perrin.
Mittlerweile ist es Tradition an unserer Schule, gemeinsam mit der Georg- August- Zinn Schule, jedes Jahr im Mai für zwei Wochen nach Frankreich zu fahren. Circa 35 Schüler verbringen ihre Zeit in den Gastfamilien ihrer Austauschparter/innen. Unsere französischen Freunde kommen jeden Herbst zu uns nach Kassel.
An beiden Austauschorten finden gemeinsame Aktionen statt. Am Anfang wird in Lohfelden ein gemeinsames Grillfest zum Kennenlernen organisiert, deutsche und französische Schüler unternehmen gemeinsame Aktivitäten zum Kennenlernen der Kultur, wie z. B. Städtebesichti-gungen.
Wer Interesse an der französischen Sprache, an einer anderen Kultur und an einem vielleicht unbekannten Land hat, der wird bei einem Schüleraustausch viele neue Erfahrungen sammeln können.