Lesenacht 2017 in der Stadtteil- und Schulbibliothek Waldau

 ln 17 thumb--- 24. Februar 2017 --- 20 Uhr: Beginn der Lesenacht ---  ein Event im Rahmen der MachWasTage ---  in der Stadtteil- und Schulbibliothek Waldau --- für 22 Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 5 der Offenen Schule Waldau --- mit dabei:  ein Lehrer, eine Bibliothekarin, eine Praktikantin der Schulsozialarbeit der OSW ---

 

 Die Fünftklässler kommen in die Bibliothek und bringen Schlafsäcke,  Matratzen, Kuscheltiere, Taschenlampen und was sonst noch wichtig ist zum Übernachten mit. Schnell sind Plätze zum Schlafen gefunden und es wird sich gemütlich zwischen den Regalen eingerichtet. Später stellt sich heraus, dass sich kleine Camps gebildet haben mit so fantasievollen Namen wie Drachen-, Einhorn-, Glimmer-, Kikiwaka- und Süßigkeiten-Camp und es wird sich immer wieder gegenseitig besucht.
Gut eine Stunde später kommt die „Märchen-Vorleserin“ Karin Jansen-Masuch (ehemalige Lehrerin der OSW) vorbei und verzaubert die Kinder – rund um die Couch versammelt, liegend, sitzend, ganz bequem - beim Lesen/Erzählen des Hauff-Märchens „Zwerg Nase“ – vielen Dank!
Danach wird es zunehmend stiller in der dunklen Bibliothek, die Camps bleiben unter sich, die Kinder kuscheln sich in ihre Schlafsäcke, es wird noch mit Taschenlampe im Buch gelesen, dann kehrt Ruhe ein.

--- 25. Februar 2017 --- aufstehen, aufräumen --- 8 Uhr: gemeinsames Frühstück ---
mit Süßem und Herzhaftem und Gesundem --- Brötchen --- Tee, Milch, Wasser, Saft ---
ab 9 Uhr: Kinder werden abgeholt --- Ende der märchenhaften Lesenacht/Start ins Wochenende ---


Elke Paul