Schulpfadfinder-Pilotprojekt erfolgreich abgeschlossen

osw-pfadfinder_paddeln1

„Ab nach draußen – und außer Fernsehen ALLES!“ Unter diesem Motto stand das Schulpfadfinder-Pilotprojekt im Jahrgang 5 der Offenen Schule Waldau.
Ein Jahr lang trafen sich jeden Freitag um 15.00 Uhr 13 Jungen und der Lehrer Bernd Hoier, um mit vielfältigen Aktionen im Raum Kassel bis in den Abend hinein das kleine Abenteuer am Wochenende zu suchen. Und sie haben es gefunden: Spiele im Gelände, Feuer machen, Orientierungslauf, Stockbrotbacken, Kanufahren, Klettern, Zoobesuch, Wandern, Singen, Erforschung der Unterwelt, Basteln, Dreibeinbau und Übernachtungen in einer Waldhütte waren einige davon. Zusätzlich haben die Jungen gezeigt, dass sie auch zur Hilfe bereit sind: In der Gustav-Heinemann-Wohnanlage für behinderte Mitmenschen haben sie mit großem Einsatz den Stall der Ponys und Ziegen ausgemistet.

Am Schluss des gemeinsamen Jahres stand nun noch ein ganz großes Abenteuer: Mit fünf Kanus wurde die Fulda trotz Hochwasser-Strömung von Melsungen bis Kassel befahren. Bei dieser 2-Tages-Tour lenkten die meisten Jungen ihre Kanus selbst und bewiesen dabei ein hohes Maß an Eigenverantwortung und Teamgeist. Den größten Spaß machte den 11 Jungen dabei das Übernachten im Jurtenzelt, in dem überm Lagerfeuer gegrillt und Caj gekocht wurde. Nach gemeinsamem Singen zur Gitarre waren viele so müde, dass sie von der Vorlesegeschichte kaum noch etwas mitbekamen.

Insgesamt hieß„Pfadfinden“ für diese Jungen nicht nur, sich in neue Umgebungen zu trauen und sich darin zu orientieren, sondern auch, sich in einer neuen Gruppe zurecht zu finden und ein freundschaftliches Miteinand

er zu entwickeln. So sind innerhalb eines Jahres aus Grundschülern starke Persönlichkeiten geworden, die ihren Weg finden und miteinander gehen können. Dies wurde durch die symbolischen Verleihung der (selbstgemachten) Halstücher bei der Abschlussveranstaltung am vergangenen Wochenende verdeutlicht. Der nächste Schritt kann nun der Übergang zu einer außerschulischen Pfadfindergruppe sein. Dazu wurde eine Kooperation mit dem Pfadfinderstamm „Goten“ begonnen.

Wegen des großen Erfolges wird es im nächsten Jahrgang 5 der OSW wieder Schulpfadfinder geben. Diesmal sogar in zwei Gruppen, da Dank des Engagements der Lehrerin Meike Scherbaum dann auch den Mädchen ein Pfadfinder-Angebot gemacht werden kann.

 

 

osw-pfadfinder_paddeln2