Aktuelle Informationen zu Corona

Home / Aktuelle Meldungen / Aktuelle Informationen zu Corona
Aktuelle Informationen zu Corona

Stand: 08.06.2021

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir freuen uns sehr über die ersten Tage mit Präsenzunterricht im eingeschränkten Regelbetrieb oder Wechselmodell.

Bereits am 25.5. haben wir Informationen bzgl. weiterer möglicher Öffnungsschritte des HKM an Sie weitergeleitet.

Mit dem heutigen Tage ist klar, dass die Stadt Kassel in die Lockerungsstufe 2 des Landes Hessen eintreten wird. Deshalb sind bereits ab morgen auch die Schüler*innen der Jahrgangsstufen 7/8 wieder mit voller Klassenstärke jeden Tag im eingeschränkten Regelbetrieb da.

Die Jahrgänge 9/10 verbleiben in der jetzt laufenden Prüfungswoche bei der bisher vereinbarten Regelung zum Unterricht in der Prüfungswoche und starten dann ab kommenden Montag, den 14.6.21 mit dem eingeschränkten Regelbetrieb in voller Klassenstärke.

Es ist wirklich schön, wenn alle Schülerinnen und Schüler ab nächster Woche wieder in der Schule sein dürfen und wieder mehr Leben im Hause ist.

Herzliche Grüße,
Manuel Coote

Stand: 02.06.2021

Hygienekonzept der Mensa

Stand: 07.05.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

ich hoffe es geht Ihnen und Ihren Kindern trotz der schwierigen Beschulungslage weitestgehend gut.

Hiermit möchte ich Sie über die weitere Beschulung informieren und Sie auf mögliche Veränderungen frühzeitig hinweisen.

Nach der Bundes-Coronanotbremse sind die Inzidenzen maßgebend für die Form der Beschulung. Kassel hat zur Zeit eine Inzidenz von über 165. Deshalb befinden wir uns seit dem 26.4.21 fast ausschließlich im Distanzunterricht. Aufgrund der insgesamt positiven Entwicklungen der letzten Tage (Inzidenz, Impfungen,…) in Bezug auf die Coronapandemie sinkt glücklicherweise auch die Kasseler Inzidenz. Daher gibt es für uns alle Hoffnung, in absehbarer Zeit mit der Wechselbeschulung für alle unsere Schülerinnen und Schüler beginnen zu dürfen.

Nach der Verordnungslage muss dazu die vom RKI gemeldete Inzidenz in Kassel an fünf Tagen in Folge (außer Sonn- und Feiertage) unter 165 liegen. Ist dies der Fall dürfen wir am übernächsten Tag mit der Wechselbeschulung beginnen. Wann dies geschieht lässt sich leider nicht vorhersehen. Die sinkenden Zahlen lassen uns aber hoffnungsvoll nach vorne schauen.

Was würde das bedeuten?

  1. Alle Schüler*innen aller Jahrgänge dürfen dann in jeweils halben Klassen wieder nach dem Wechselmodell in die Schule. Über dieses Modell, die Gruppeneinteilung und das dann geltende Zeitraster sind Sie bereits vor den Osterferien von den Stufenleiter*innen über die Klassenlehrer*innen informiert worden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte dazu an die Klassenlehrer*innen Ihres Kindes.
  2. Mindestens in der ersten Schulwoche wird es wegen der Bestellfristen keine warme Mittagsverpflegung geben können, stattdessen starten wir dann mit einer Brötchenverpflegung durch unsere Mensa. Ab der 2. Beschulungswoche kann dann voraussichtlich die warme Verpflegung wieder starten und die Mensadienste würden wieder beginnen (Jahrgang 7). Das genaue Startdatum teilen wir später mit. Auf der nächsten Schulelternbeiratssitzung am 27.05.2021 werden wir auch über das sehr gute Hygienekonzept unserer Mensa berichten.
  3. Die bei uns sehr gut laufenden Corona-Schnelltestungen werden auch dann zweimal wöchentlich weitergeführt werden, um mehr Sicherheit für alle Beteiligte zu gewährleisten. Deshalb dürfen auch dann nur Kinder in die Schule kommen, die an der Testung teilnehmen und negativ getestet sind. Sollten Sie Ihre schriftliche Zustimmung noch nicht gegeben haben, bitten wir darum das umgehend nachzuholen.

Auch wenn ich Ihnen kein genaues Datum mitteilen kann, freue ich mich darüber, wenigstens eine Perspektive aufzeigen zu können.

Nachfolgend finden Sie einen Schüler*innen-Brief unseres Schulleitungsteams, den Sie bitte an Ihr Kind weitergeben. Danke!

-> Schüler*innen-Brief unseres Schulleitungsteams

In der Hoffnung, dass bald alle Ihre Kinder unsere Schule wieder zeitweise besuchen können,

sende ich Ihnen herzliche Grüße.
Manuel Coote

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Eltern- und Erziehungsberechtigte,

anbei leite ich Ihnen ein Schreiben unseres Kultusministers zur Aussetzung der weiteren Öffnungsschritte bis Ostern weiter. Aufgrund der steigenden Infektionszahlen wird der ab kommenden Montag (22.03.2021) geplante, weitere Öffnungsschritt ab Jahrgangsstufe 7 bis zu den Osterferien ausgesetzt.

Für unsere Schule bedeutet dies, dass die Beschulung und das Zeitraster aus dieser Woche (KW11) um knapp zwei weitere Wochen bis zu den Osterferien verlängert wird. Die jetzige Beschulung bedeutet dabei:

  1. Wechselbeschulung der Jg. 5/6 mit Notbetreuung
  2. Präsenzunterricht nach bisherigem Stundenplan für die Abschlussschüler*innen der Jg. 9/10
  3. Distanzunterricht für alle anderen Jahrgänge
  4. Für den Jg. 10 gilt in der nächsten Woche (KW12) aufgrund der Präsentationsprüfungen ein gesonderter Plan, der über die Klassenlehrer*innen kommuniziert wird/wurde

Wir haben die Hoffnung, dass durch das Fortschreiten der Impfkampagne und durch Abflauen der Infektionszahlen aufgrund milderer Temperaturen wir nach den Osterferien mit der Wechselbeschulung für alle Jahrgänge beginnen können.

Unsere guten Vorplanungen der Wechselbeschulung für alle Jahrgänge können dann hoffentlich (je nach Entwicklung der Pandemielage) nach den Ferien umgesetzt werden.  Wir werden Sie dann vor Schulbeginn am 19.04.2021 informieren, sobald uns verlässliche Informationen vorliegen.

Am Donnerstag, den 1.4.21 ist der letzte Schultag vor den Osterferien, sodass an diesem Tag die Schule bereits um 10.15 Uhr endet.

Nun wünsche ich Ihnen und Ihren Familien zunächst ein schönes Wochenende, halten Sie durch und bleiben Sie gesund.

Herzliche Grüße,
Manuel Coote

-> Aktuelle Information zum Schul- und Unterrichtsbetrieb

 

Stand: 06.03.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

Wir wurden vom Schulamt darüber informiert, dass es im Bereich Schule keine weiteren Öffnungsschritte bis zu den Osterferien geben wird. Das heißt für Sie, dass die Art der Beschulung (Wechselunterricht für JG. 5/6, Präsenzunterricht für die Abschlussschüler*innen, alle anderen Schüler*innen sind im Distanzunterricht) der letzten Wochen bis zu den Osterferien in dieser Weise fortgesetzt wird und keine Änderungen mehr greifen. Wir als Schule hätten uns sehr darüber gefreut, mehr Schüler*innen bereits vor den Osterferien in der Schule begrüßen zu können.

Wir möchten Sie des Weiteren informieren, dass der Elternsprechtag vom 18.03. nach Rücksprache mit der Schulelternbeiratsvorsitzenden Frau Seeger nicht wie geplant durchgeführt werden kann.

In diesen Wochen bis zu den Osterferien finden aber für alle Schüler*innen unserer Schule die ausführlichen, halbjährlichen Schüler-Eltern-Lehrer*innen-Gespräche statt. Sicherlich sind Sie diesbezüglich von den Klassenlehrer*innen bereits informiert worden oder hatten das Gespräch bereits.

Sollten darüber hinaus Fragen zur Note oder den Fachinhalten bestehen, können Sie alle Fach- und Klassenlehrer*innen zu diesen Sprechzeiten (oder im Anhang) über die Woche verteilt gerne erreichen.

Vielen Dank!

Herzliche Grüße,
Manuel Coote

-> Sprechzeiten der Kolleginnen und Kollegen der OSW

 

Stand: 08.02.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

die Wetterlage und die zu erwartenden Temperaturen werden aller Voraussicht nach in den kommenden Tagen für weitere Hürden bei der inhaltlichen und organisatorischen Gestaltung des Unterrichts sorgen.

Zum einen war heute kaum ein/e Kolleg*in unserer Schule wegen der Verkehrssituation in der Lage die Schule zu erreichen,  zum anderen ist insbesondere die Einhaltung der Lüftungsempfehlung bei zum Teil zweistelligen Minusgraden im Prinzip nicht adäquat umsetzbar und damit der Präsenzunterricht aus hygienischer Sicht zur Sicherheit aller Beteiligten kaum vertretbar.

Daher möchten wir auf Empfehlung des Schulamtes in Abstimmung mit dem Schulträger den Präsenzunterricht in dieser ganzen Woche an der OSW aussetzen und werden alle Schüler*innen im Distanzunterricht beschulen. Zusätzlich können sich auch die Kolleg*innen somit besser auf die Distanzbeschulung der gesamten Klasse konzentrieren und Schüler*innen der Abschlussklassen brauchen keine z.Zt. unsicheren Fahrtwege in Kauf nehmen.

Die Zeugnisausgabe für die Jahrgänge 7/8 soll um genau eine Woche auf nächste Woche Montag und Dienstag verschoben werden.

Wir werden versuchen eine Notbetreuung für die Jahrgänge 5/6 sicherzustellen, setzen Sie sich dazu mit Ihren Klassenlehrer*innen in Verbindung. Die Notbetreuung soll aber nur im zwingenden Bedarfsfall in Anspruch genommen werden.

Wir hoffen damit für diese Woche für alle Beteiligten möglichst viel Klarheit schaffen zu können.

Herzliche Grüße,
Manuel Coote

 

Stand: 13.01.2021

Liebe Eltern,
zu bestimmten Zeiten können Sie alle Kolleginnen und Kollegen der OSW über Schul.cloud oder über die Ihnen bekannten Wege erreichen.
Zusätzlich sind alle Fachkolleg*innen immer während der regulären Unterrichtszeiten nach Stundenplan für Rückfragen der Schüler*innen erreichbar.

 

Stand: 08.01.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

zunächst wünsche ich Ihnen noch alles Gute zum neuen Jahr und einen möglichst positiven Verlauf des Jahres 2021.

Wie Sie sicherlich bereits aus der Presse entnommen haben, findet Präsenzunterricht nach Beschluss der Landesregierung in den nächsten drei Wochen bis zum 31.1. im Lockdown nur sehr eingeschränkt und überwiegend als Distanzunterricht statt. Dazu hängt das Elternanschreiben unseres Kultusministers an. Damit startet leider auch der Unterricht in diesem Jahr wieder mit starken Einschränkungen und veränderten Unterrichtsformaten, über die ich Sie hiermit informieren möchte.

Dennoch sehen wir hoffnungsvoll dem Jahr und den Besserungen entgegen.

Die genauen Regelungen für Ihren Jahrgang entnehmen Sie bitte dem anhängenden Elternbrief. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte zunächst an die jeweiligen Klassenlehrer*innen.

Sicherlich werden sich im Detail noch weitere Fragen ergeben, die im Laufe der nächsten Tage aber noch geklärt werden sollen.

Vielen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung und Kooperation in diesen für uns alle herausfordernden Zeiten.

Ihnen und Ihrer Familie wünsche ich alles Gute und bleiben Sie gesund.

Herzliche Grüße,
Manuel Coote

 

An alle Eltern der Jahrgänge 5/6:

Für die Jahrgänge 5/6 findet kein regulärer Präsenzunterricht statt. Sollte Ihr Kind trotz der dringenden Empfehlung zur Distanzbeschulung am betreuten Präsenzunterricht teilnehmen, müssen Sie ihr Kind mit dem anhängenden Formular bitte unbedingt und spätestens bis Montagmorgen anmelden.

 

-> Elternbrief Jahrgang 5/6

-> Elternbrief Jahrgang 7/8

-> Elternbrief Jahrgang 9/10

-> Formular für die An-/Abmeldung  zum/vom Präsenzunterricht (WORD-Datei)

-> Formular für die An-/Abmeldung  zum/vom Präsenzunterricht (PDF-Datei)

 

Stand: 13.12.2020

Liebe Mitglieder der Schulgemeinde,

wie Sie sicherlich bereits verfolgt haben, sind heute neue und einschneidende Corona-Maßnahmen beschlossen worden, die auch leider unsere Schule betreffen.

Morgen und übermorgen soll nach Vorgabe der hessischen Landesregierung der Unterricht noch einmal in der bisherigen Form stattfinden, ab Mittwoch ist die Präsenzpflicht für die Schüler*innen aufgehoben. Das heißt, dass nur die Kinder in die Schule kommen können, bei denen zu Hause keine Betreuung möglich ist, bzw. die nicht alleine zu Hause bleiben können.

Wir als Schulleitung treffen uns morgen um 13 Uhr zu einer Sondersitzung, um die konkreten Umsetzungen für unsere Schule zu beraten. Im Anschluss daran werden wir über die Ergebnisse selbstverständlich informieren.

Wir bitten schon einmal darum, dass die Schüler*innen Montag und Dienstag alle Schulbücher, Schulmaterialien sowie persönlichen Wertgegenstände mit nach Hause nehmen. Dafür bitten wir die Eltern den Schüler*innen eine weitere Tasche zum Transport mitzugeben.

Wir bitten zudem alle Klassenlehrer*innen darum, den Betreuungsbedarf für Mittwoch bis Freitag möglichst zeitnah in der eigenen Klasse abzufragen.

Eine Betreuung soll nur im dringenden Bedarfsfall stattfinden, wo überhaupt keine andere Möglichkeit einer Betreuung durch die Eltern gegeben ist.

Inwiefern diese Entscheidung der Landesregierung Auswirkungen auf die Durchführung des Praktikums im Jahrgang 9 hat, können wir erst morgen sagen.

Wir wünschen Ihnen trotz allem einen schönen dritten Advent und senden

herzliche Grüße,
Das Schulleitungsteam

 


Weitere Informationen, Anleitungen, Elternbriefe

 

Stand: 13.11.2020

-> Hygieneplan Stufe 1b (Nov.2020)

-> Beschulung Risikogruppe+Einzelquarantäne (Leitfaden SL1)

-> Beschulung Klassenquarantäne (Leitfaden SL2)

-> Elternbrief Coronafall: Ende Betretungsverbot 9e+9

-> Elternbrief Coronafall: Ende Betretungsverbot Jg10

 

Stand: 29.10.2020

FAQ: Was mache ich, wenn mein Kind krank ist oder Krankheitssymptome von Covid 19 auftreten?

-> Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern und Jugendlichen

 

Weitere Informationen:

-> Elternbrief vom 23.10.2020 zur aktuellen Corona-Lage und die Maßnahmen an der OSW

-> Elternbrief vom 28.10.2020 zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung

-> Leitfaden zum Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern und Jugendlichen

 

Ausführliche Infos und die stets aktuellen Verordnungen finden Sie unter:

https://www.kassel.de/aktuelles/aktuelle-meldungen/pressemitteilungen-corona.php

https://kultusministerium.hessen.de/schulsystem/aktuelle-informationen-zu-corona

 

Aktuelle Informationen zum Corona Virus finden Sie auch hier: https://www.kassel.de/coronavirus

undefined